Spendenkonto

Förderverein für die "Initiative 50TausendBäume“ e.V.
Volksbank Bonn Rhein-Sieg
Konto: 616 700 014
BLZ: 380 601 86

Presse und Leserbriefe 2017

Extrawurst für das rheinische Revier
Tagebauanrainer dürfen laut Koalitionsvertrag mehr Gewerbegebiete ausweisen
In diesem Artikel äußern sich zwei Landtagsabgeordnete aus dem Rhein-Erft-Kreis unter anderem zur Zukunft des Brühler Freizeitparks.
Rhein-Erft Rundschau und Kölner Stadtanzeiger 21.06.2017

Stets einen langen Atem bewiesen
Brühler Schlossbote 13.06.2017

Langer Atem für den Villewald
Initiative gegen Phantasialand-Erweiterung im Staatsforst feiert ihr zehnjähriges Bestehen
Rhein-Erft Rundschau und Kölner Stadtanzeiger 12.06.2017

Diskussion um Kölner Großmarkt:
Ausgleichsfläche für Freizeitpark-Erweiterung als Standort angeboten
Mit Erstaunen hat die Initiative 50TausendBäume die Diskussion um die mögliche Verlegung des Kölner Großmarkts nach Brühl verfolgt. Die dafür ins Auge gefasste Fläche „Am Brühler Heckelchen“ ist nach einem Beschluss des Brühler Stadtrats vom Dezember 2015 eine von insgesamt vier Flächen, die als Siedlungsausgleich für die Phantasialand-Erweiterung aus der Planung herausgenommen wurden. Dies geschah mit der Begründung, „die landesplanerischen Voraussetzungen für die Erweiterung des Phantasialands zu schaffen“.
Laut Beschlussvorlage vom November 2015 sollte diese Fläche, auf der sich zurzeit eine Kiesgrube befindet, rekultiviert werden. Da die Kommunen des Rhein-Erft-Kreises nun aus dem Rennen um den neuen Standort des Großmarkts sind, hat sich die Diskussion von selbst erledigt. Trotzdem stellt sich die Frage, wie verbindlich die Beschlüsse des Brühler Stadtrats sind.
Pressemitteilung der Initiative 50TausendBäume im April 2017